Übersicht
Easy
Gundel
Katinka
Klementine
Deike
Akira
Berta
Merlin

Eurostar´s Nice an Easy

 



STECKBRIEF:


*16.02.2011

Mutter: Eurostar´s Joyfull Melody
Vater: Superfly´s Jamiroquai
Rennlizenz
Coursinglizenz
VDH-Hundeführerschein
Myostatin-Gentest N/N (frei)



Eine Beurteilung (Herr Richter, CACIB Kassel am 08.12.2012, Zwischenklasse):


"20 Monate alte, 48,5 cm große creme farbene Hündin von vorzüglichem Gesamteindruck, der etwas durch den leberfarbenen Nasenspiegel gestört wird, ausgezeichnete Linien, korrekte Winkelungen, fließendes Gangwerk, sicheres Auftreten, vollzahniges Scherengebiß. V 2"



Beschreibung:

Wir hatten lange überlegt, welche kleinere Hunderasse unser Hovawartrudel ergänzen und auch in der Hundeschule gut "mitlaufen" könnte. Schließlich passte der Whippet dann am besten zu unserem "Anforderungsprofil":

Gesund und kaum genetische Probleme in der Zucht, nicht zu klein, zart und empfindlich, robust genug, um den Hovis "standzuhalten" körperlich leistungsfähig ohne züchterische Übertreibungen gutes hundliches Sozialverhalten, bereit sich unterzuordnen, selbstbewusst aber nicht aggressiv, nicht ängstlich, ohne starkes Meideverhalten kinderfreudlich, anpassungsfähig und unkompliziert leicht zu erziehen

Die in sie gesetzten Erwartungen hat Easy leicht erfüllt. Mittlerweile ist sie der Hund unserer (Stand 2013) 9-jährigen Tochter. Easy ist immer da, wo ihr jugendliches Frauchen ist, leistet Gesellschaft beim Spielen und bei den Hausaufgaben, schläft nachts in ihrem Bett. Auch wenn Freude besucht werden, ist sie oft mit von der Partie. Es ist schön zu sehen, wie ein Kind - natürlich mit unserer Unterstützung und Aufsicht - mit diesem Hund so unkompliziert klar kommt. Easy läuft mit am Kinderrad und gehorcht auch dem Kind (was bei den Hovis ja nur gewährleistet wäre, solange das Kind noch Essbares in Händen hat ...)

In unserem Hunderudel kommt Easy mit den Hovis wunderbar klar, Gundel ist ihre beste Freundin zum Toben und Rennen und bei Deike nimmt sie eine Sonderstellung ein - eigentlich könnte man aber auch sagen, die Hovis nehmen sie nicht wirklich ernst, irgendwie hat Easy den Status eines lustigen "Hofnarren".

Easy war gut und einfach zu erziehen, sie läuft - auch als Windhund - fast immer ohne Leine, auch im Gelände. Oft hört man, dass Windhunde ja viel Auslauf bräuchten, dies ist aber ein Irrtum: Es sind Sprinter, sie müssen die Gelegenheit haben, täglich frei und nach Herzenslust zu rennen. Dies muss nicht lange dauern. Unsere Hovis brauchen als Ausdauersportler tatsächlich mehr Auslauf. Auch der Jagdtrieb des Windhundes ist nach meiner Auffassung erheblich leichter zu händeln als der Jagdtrieb z.B. eines Terriers oder gar eines Beagles, welcher sich auf der Suche nach Wildspuren selbständig auf und davon macht. Der Hetztrieb des Windhundes wird durch sichtig flüchtendes Wild ausgelöst, bei entsprechender Voraussicht kann man den Hund bei Spaziergängen rechtzeitig absichern. Und dann können wir unserem Whippet auch das Hetzen auf der Rennbahn oder beim Coursing als Ersatzbefriedigung gönnen. Easy hat nach nur drei Besuchen auf der Rennbahn ihre Rennlizenz erhalten, schneller ist dies kaum möglich.

   
 

<< zurück

Übersicht | Easy | Gundel | Katinka | Klementine | Deike | Akira | Berta | Merlin >>

 

Datenschutz | Impressum | Links