Unsere Deckrüden in der Übersicht

 

ASKUR VOM ISLANDPFERDEHOF HABICHTSWALD

*02.12.2007

Mutter: Pia von der Asseburg
Vater: Colin von Mehringen

HD: A1, DM-getestet (N/N)
Schilddrüse ohne Befund


Eine Beurteilung (Richterin Frau Jatzak, Sannum am 04.05.2014):
"Ein 6 Jahre alter übermittelgroßer, gestreckter sm Rüde, kräftiger Kopf mit komplettem Scherengebiss, mittelbraunen Augen, tief und hinten angesetzte Behänge. Gerade, feste Rückenlinie, absolut korrekte Rute. In der Kreisbewegung zeigt der Rüde ein kraftvolles, harmonisches Gangwerk. Die Läufe der Vorhand und Hinterhand sind korrekt gestellt und gewinkelt. Das tiefschwarz glänzende Haarkleid ist von sehr guter Länge, im Bereich des Rückens etwas offen. Die Markenzeichnung ist mittelblond, an der Brust etwas knapp. Hoden vorhanden. Absolut freundlich und sicher."

Beschreibung:
Askur lebt erst seit Anfang 2014 bei uns. Unsere Tochter konnte den bisherigen Rufnahmen "Melvin" nicht aussprechen und nannte ihn "Helmut". Nun ist er bei diesem Namen geblieben und er hört auch auf "Helmut". Er hat sich sehr schnell bei uns eingelebt und versteht sich sehr gut mit unseren Mädels, den Kindern und allen Tieren auf dem Hof. Es gab nicht den geringsten Versuch, Hühner zu jagen oder sich sonst daneben zu benehmen.

Helmut ist sehr anhänglich und verschmust, immer liegt er entweder mitten in der Küche oder auf unsren Füssen. Er ist freundlich zu jedermann und ein sehr ruhiger und angenehmer Vertreter seiner Rasse. Dabei auch sehr hübsch mit einem kräftigen Kopf, riesigen knochenstarken Pfoten und einem wunderschönen glänzenden Haarkleid. ;

   

CERBERUS VON DEN NORNEN

*29.08.2005

Mutter: Akira von den schwimmenden Wiesen
Vater: Janbo von der Asseburg

Zuchtwerte: 103 118 98

> Fotogalerie


Beschreibung:
Cerberus ist ein 72 cm großer, eleganter und temperamentvoller lackschwarzer Rüde mit ganz besonders dunklen Augen. Im Wesen ist er sehr Menschenfreundlich und selbstsicher. Zuhause bewacht er lautstark mit tiefem Gebell sein Grundstück und das Haus. Er ist ein begeisterter Schwimmer. Rehe mag er sehr gern, der Jagdtrieb ist aber kontrollierbar, da er sich gut abrufen lässt.

Cerberus ist Deutscher Champion Klub (HZD), Deutscher Champion VDH, Dänischer Champion. Er hat Leistungsurkunden in VPG und THS und kann eine bestandene BH/VT - Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil - vorweisen.

Cerberus wird aktiv im Tunierhundesport geführt und nimmt an Tunieren teil. Laufen ist einer seiner Lieblingsbeschäftigungen. Derzeit wird für die Abteilung Geländelauf trainiert. Hierfür ist er optimal geeignet, da er gross, kraftvoll, ausdauernd und schnell ist. Auch wird fleißig trainiert für die VPG1 Abteilung B, C,  und A (Fährte).

Cerberus hat eine eigene Homepage, die aber noch im Aufbau ist: www.hovawart-cerberus.de 

   

DONAR VON DEN NORNEN

*06.10.2007

Mutter: Berta von den Nornen
Vater:Faro vom Hölscher Holz

Zuchtwerte: 90 108 98

> Fotogalerie


Beschreibung:
Donar, in seiner Familie "Prinz" gerufen, ist ein ca. 70 cm großer kräftiger schwarzmarkener Rüde. Im Wesen verspielt und freundlich, aber dennoch sicher verteidigungsbereit.

> Weitere Informationen auf der Homepage

   

EDGAR VON DEN NORNEN

*20.05.2009

Mutter: Berta von den Nornen
Vater: Edges vom Schmollensee

Zuchtwerte: 89 105 98

> Fotogalerie


Beschreibung:
"Eddis" Besitzer beschreiben ihn so:

"Er ist ein ausgesprochen ausgeglichener und souveräner Hovi mit einem sehr angenehmen Temperament, wenig Jagdtrieb, und mit auffallend freundlichem Wesen.

Wir können ja von Anfang an nur Lobenshymnen singen. Er war schon als Welpe absolut cool und abgeklärt. Er hat sofort durchgeschlafen, war schnell stubenrein, hat wirklich nie etwas kaputt gemacht. Er ist erstaunlich wenig verfressen!!!

Er war auch immer sehr in sich ruhend und wesenstark. Selbst unsere Hundetrainerin hat ihn als erstaunlich freundlichen Hovi betitelt. Er war Von vornherein einfach ein traumhafter Hund. Was seine Selbstsicherheit natürlich mit einherbringt ist eine frühe Pubertät und ein etwas dominantes Wesen. Er braucht natürlich eine gerade Richtung, an der er sich orientieren kann – dann ist er einfach super!!!

Zum Temperament: In der Wohnung ein absolut unauffälliger Zeitgenosse – draußen gut zu regulieren – kann 2 Stunden laufen – ist aber auch mit einer kleineren Runde zufrieden, ohne drinnen dann am Rad zu drehen!!

Jagdtrieb: Wenn nicht gerade ein Hase vor seiner Nase hochspringt …. Aber auch dann ist er schnell abrufbar. Er war noch nie außer Sichtweite und ist dann auch sofort wieder da!! Wir haben nie mal auf ihn warten müssen und Angst haben!"

> Richterbericht

   

EMIL VON DEN NORNEN

*20.05.2009

Mutter: Berta von den Nornen
Vater: Edges vom Schmollensee

Zuchtwerte: 89 111 98

> Fotogalerie


Beschreibung:
Emil ist ein 68 cm und kräftiger Rüde mit üppigen blonden Fell vom derben Typ. Es zeichnet ihn ein hohes Maß an Gelassenheit und Souveränität aus, selbst im Ring bei den Ausstellungen kommt es vor, dass er sich zum "chillen" hinlegt!

Emil ist ein sehr freundlicher und kinderlieber Hovawart der aber auch Haus und Hof seiner Besitzer souverän bewacht. Von Mama Berta hat er seinen Apportiertrieb geerbt. In der Hundeschule hängt beim Dummy-Training so manchen Retriever ab, da er sehr strukturiert und sehr gut mit der Nase arbeitet. Es ist ein leichter Jagdinstinkt vorhanden der aber kontrollierbar ist.

Emil hat einen Wurf: G-Wurf vom Moorental mit 6 Welpen
Emil hat noch einen Wurf: A-Wurf von der Surheide mit 7 Welpen

> Richterbericht
> Weitere Informationen auf der Homepage

   

FENRIS VON DEN NORNEN

*09.04.2010

Mutter: Berta von den Nornen
Vater: Arax von den Heubachwiesen

Zuchtwerte: 92 106 99

> Fotogalerie


Beschreibung:
Fenris ist ein 70 cm großer derber schwarzer Rüde. Er ist sicher, ruhig und ausgeglichen, aber dennoch kein "Langweiler" wie er beim Agility regelmäßig zeigt. In allen Lebenslagen ist er sehr gut zu führen und dabei sehr entspannt. Auf Ausstellungen ist er immer "schönster Fenris" wenn es nach uns geht.

Richter sehen das so: "2 Jahre alter, übermittelgroßer, kräftiger, schwarzer Rüde. Sehr schöner Kopf mit kompl. Scherengebiss, ganz dunkle Augen und ganz korrekte Behänge. Feste gerade Rückenlinie, sehr gut angesetzte und getragene Rute. Kräftige sehr gut gestellte und gewinkelte Läufe, raumgreifende Bewegungsabläufe. Das Haarkleid ist in allen Belangen vorzüglich, tiefschwarz. Hoden vorhanden. Sehr aufgeschlossenes, freundliches Wesen." (17.06.2012 Tüttendorf, Richterin B. Feix, Bewertung: V1) "

Fenris hat eine Wurf: G-Wurf von den Grander Tannen

> Weitere Informationen auf der Homepage

   
 

<< zurück

 

Datenschutz | Impressum | Links